Ersatzerschliessung Waldungen Nübännli - Chängel

Sool, Gemeinde Glarus Süd

Die Sooler Schutzwaldungen im Nübännli – Leimen – Hohwald sind äusserst vorratsreich und sehr instabil. Die Schutzwaldungen weisen ein grosses Pflegedefizit auf. Damit die Schutzfunktion weiterhin gewährleistet werden kann, muss dieser Waldbestand in den nächsten Jahren aufgelichtet und verjüngt werden.

Die bestehende Erschliessung über die Melksteinstrasse kann für den Abtransport solch grosser Holzmengen nicht genutzt werden. Im Anschluss an ein Variantenstudium wurde beschlossen, eine neue Verbindungsstrasse zwischen der Basisstrasse und der Melksteinstrasse zu erstellen.

Die Bauarbeiten starteten im Frühling 2019 und dauern bis in den Sommer 2021. Die neue Strasse weist eine Länge von rund 1.2 km auf, wobei eine Höhe von 120 m überwunden wird. Die Strasse kommt fast durchgängig in steilem bis sehr steilem Gelände zu liegen. Entsprechend gross ist der Aufwand für die Erstellung von Kunstbauten. Eine besondere Herausforderung ist der Felsabtrag und die Sicherstellung des Schutzes der unterliegenden Kantonsstrasse und des Weilers Wart vor abrollenden Steinen.



« zurück